Liebesbrief im Januar

Liebesbrief im Januar

Dippoldiswalde, Torgau, Zittau, Oschatz, Pirna, Zwickau, Biel (CH), Thun (CH)
Liebe Freundinnen und Freunde,

neues Jahr, neues Glück, neue Vorsätze, neue Freuden, neue Probleme, neue Termine. Und zwar folgende:

. . . . . . . .

10. Januar, DIPPOLDISWALDE, Parksäle

„Rico Rohs & Das Ines Fleiwa Quartett“ – Beginn 19:30 Uhr

-> www.parksaele.de/

Wir stellen uns im neuen Jahr den Herausforderungen. Keine Kompromisse mehr! Als Mutprobe spielen wir den ersten Auftritt 2019 in Dippoldiswalde. Bewohnerinnen und Bewohner aller Stadtteile und Eingemeindungen dürfen kommen. Die Mutlosen aus Elend, die Optimierbaren aus Oberhäslich, die Dreisten aus Oberpöbel und die Brutalen aus Sadisdorf. Wir wollen für alle musizieren.

. . . . . . . .

11. Januar, TORGAU, Kulturbastion

„Das Letzte aus den besten 6 Jahren“ – Beginn 20:00 Uhr

-> kulturbastion.de

Es ist noch nicht zu 100% bestätigt, dass wir im Sommer in Torgau neben Canibal Corpse und Napalm Death auf dem Death Metal Open Air spielen werden. Was aber auf jeden Fall klar geht, ist, dass wir jetzt im Jänner schon mal in der Kulturbastion öffentlich dafür üben.

. . . . . . . .

12. Januar, ZITTAU, Gerhart-Hauptmann-Theater

„Rico Rohs & das Ines Fleiwa Quartett“ – Beginn 19:30 Uhr

-> www.g-h-t.de

Die Grenze zwischen Mut und Übermut ist manchmal diffus. Wir wissen sie selbst oft nicht genau zu ziehen, aber wir machen es wahr und spielen in Zittau.

. . . . . . . . .

17. Januar, OSCHATZ, Thomas-Müntzer-Haus

„Die schönsten Momente“ – Beginn 19:00 Uhr

-> www.oschatz-erleben.com

Den Pfiffigen unter Euch ist bereits jetzt aufgefallen, dass wir uns im Januar nur in sächsischen Gefilden bewegen. Das liegt daran, dass wir zum Jahresbeginn unsere Bühnenblazer spezereienbedingt in eine Riesaer Änderungsschneiderei geben mussten. Da muss sicherlich immer mal nachjustiert werden. Bisher ist alles nur fachfraulich mit Nadeln abgesteckt. Deshalb haben wir für den Jahresbeginn nur Auftrittsorte in der Nähe gebucht.

. . . . . . . .

18. und 19. Januar, PIRNA, Q24

„Die schönsten Momente“ – Beginn 20:00 Uhr

-> www.q24pirna.de

Es soll ja noch einmal so richtig viel Schnee vom Himmel fallen, so dass weite Teile Sachsens traditionell im Schneechaos versinken werden. Wir haben den hundertjährigen Kalender befragt und deshalb wohlweislich zwei Tage nacheinander in Pirna gebucht, um die Wartezeit bis zum Einsetzen des Tauwetters sinnvoll zu nutzen. Mal sehen ob wir richtig berechnet haben oder ob wir die Pirnaer umsonst strapazieren.

. . . . . . . .

20. Januar, ZWICKAU, Gasometer

„Die schönsten Momente“ – Beginn 18:00 Uhr

-> www.alter-gasometer.de

Erneut zieht es uns in den lange ungenutzten und nun umgenutzten Niederdruckgasbehälter, um den Menschen im südwestsächsischen Oberzentrum für ein paar Stunden Freude und Behaglichkeit zu bringen.

. . . . . . . .

24. Januar, BIEL (CH), Nebia Poche

„Rico Rohs & Das Ines Fleiwa Quartett“ – Beginn 20:30 Uhr

-> www.starticket.ch

Am 26. Januar müssen wir dringend in die Schweiz. Und weil wir schon mal da sind, haben wir uns gedacht, dass wir auch zwei Tage eher hinfahren könnten, denn wir haben nämlich am 24. einen Auftritt in Biel/Bienne. Die Stadt ist zweisprachig. Französisch ist das Obersorbisch der Schweiz. Biel ist bekannt für Eglifilets Bieler Art. Egli heißt Flussbarsch. Das aber nur nebenbei.

. . . . . . . .

26. Januar, THUN (CH), Alte Oele

„Mitten ins Herts“ – Beginn 20:00 Uhr

-> www.theateralteoelethun.ch

Heute ist, und das wissen nur Fachkräfte, der Tag des Deutschen Schlagers. Ein Aktionstag, der 2009 ins Leben gerufen wurde und uns auch in diesem Jahr wieder veranlasst, einen Auftritt im Ausland zu spielen. Die Schweiz bietet sich als Exil an. Obwohl uns die Schweizer Schlagersängerin Beatrice Flussbarsch auch mit wunderbaren Werken beschenkt hat. Zum Beispiel dem Hit „Verliebt, verlobt, verflixt nochmal“.

. . . . . . . .

Und das war er, der Jänner. Wir wünschen Euch, dass dieses neue Jahr fetzig wird. Fetziger als das alte. So long. Bleibt, seid oder werdet gesund.

Euer Cordula Zwischenfisch im Namen der gesamten Band

PS: Hier noch der Weltverbesserungsvorschlag für diesen Monat. Wer im neuen Jahr mal prüfen will, ob seine Bank vielleicht Waffengeschäften, Atomkraft, Nahrungsmittelspekulationen und anderen Hobbys nachgeht, und wer sowieso schon längst zu einer ethischen, moralischen, ökologischen oder einfach netten Bank wechseln wollte, dem sei diese Seite anempfohlen:

-> www.utopia.de

PPS: Und hier noch der muttigewünschte Ausblick auf den Februar. Wir bieten uns in folgenden Gastspielorten feil:

-> Dresden, Hohenhameln, Wittenberg, Oldenburg, Hamburg und Bad Münder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.